Slide CORONA VIRUS Hinweise der Amicalis Senioren-Zentren
für Angehörige

Sehr geehrte An- und Zugehörige,

aufgrund der derzeitigen gültigen gesetzlichen Bestimmungen, gelten folgende Besuchsregelungen in den Amicalis Senioren-Zentren:

  • Ein/e BesucherIn pro Woche

  • Besuchsdauer: Maximal 30 Minuten

  • Sie müssen ein negatives PCR Testergebnis auf SARS-CoV2 Infektion (darf nicht älter als 48 Stunden sein) vorweisen können oder

  • ein negatives Testergebnis eines Antigen-Schnelltests auf SARS-CoV2 Infektion (darf nicht älter als 24 Stunden sein) vorlegen können.

  • Zusätzlich sind Sie verpflichtet während des gesamten Besuches eine Atemschutzmaske der Klasse FFP2 OHNE Ventil zu tragen.

  • Sollten Sie Krankheitssymptome aufweisen oder Kontakt zu einer SARS-CoV2 positiven Person gehabt haben, ist der Zutritt zum Senioren-Zentrum nicht gestattet.

Antigen-Schnelltests können z.B. in:

Apotheken, bei HausärztInnen, Labors gemacht werden, PCR-Tests bei HausärztInnen und im Labor. Sie können auch die Teststraßen, die in der Steiermark ab 11.01.2021 kostenlose Antigen-Schnelltests anbieten nutzen. Informationen finden Sie unter:

ÖSTERREICH TESTET

Bitte beachten Sie, dass Besuche vorab angemeldet werden müssen.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Ausnahmefälle wie:

  • Sterbebegleitung

  • Palliativbegleitung

Nehmen Sie daher Kontakt mit Ihrem Amicalis Senioren-Zentrum auf, um einen Besuchstermin vereinbaren. Sie werden auch durch und in Ihrem Amicalis Senioren-Zentrum über den Ablauf des Besuches informiert!

Als soziale Einrichtung, in der schwächere und ältere Menschen wohnen und aus Solidarität bitten wir Sie, den Schutz der Gesundheit der Bewohnerinnen und Bewohner zu respektieren.

Herzlichen Dank!

Die Amicalis Senioren-Zentren

PFLEGE UND BETREUUNG

Die Senioren-Zentren der Amicalis bieten neben der Standard-Pflege für ältere und pflegebedürftige Mitmenschen auch pflegerische Schwerpunkte (z.B.: Demenz- und Hospizbetreuung sowie intergenerative Projekte). Unter Berücksichtigung der Biographie und Förderung der Gesundheit unserer Bewohner/innen steht deren Selbständigkeit und Individualität im Vordergrund.

Menschliche Zuwendung hat den gleichen Stellenwert wie fachlich hochwertige Pflege. Die Angehörigen unserer Bewohner/innen werden in das soziale Umfeld vordergründig mit eingebunden. Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen leisten einen hohen Beitrag zum Gelingen unserer Vision und sind in das Gesamtkonzept voll integriert.

UNSER PFLEGEANSPRUCH

Die Zufriedenheit unserer Bewohner/innen ist unser oberstes Ziel. Danach richten wir unser tägliches Handeln aus. Neben einer hochwertigen Pflege- und Betreuungsleistung bieten wir unseren Bewohner/innen ein auf ihre aktuelle Lebensphase ausgerichtetes optimales Wohn- und Lebensumfeld. Damit wollen wir für unsere Bewohner/innen die beste Alternative darstellen, indem wir so viel Selbständigkeit wie möglich beibehalten bzw. fördern und so viel Hilfestellung wir nötig geben.

Um immer am Puls der Zeit zu bleiben, bilden wir uns regelmäßig fort. Besonderes Augenmerk wird auf das mäeutische Pflegebild (erlebensorientierte Pflege) gelegt.

UNSERE SENIOREN-ZENTREN

OBERAICH
UNTERPREMSTÄTTEN